Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik [welearn.de]

Hochschule Würzburg-Schweinfurt :: Hochschule für angewandte Wissenschaften

Sanderheinrichsleitenweg 20
97074 Würzburg

Telefon: +49 (0) 931 / 3511-9435
Telefax: +49 (0) 931 / 3511-9410

URI: http://www.welearn.de/

Allgemeine Informationen zum Bachelor-Studiengang E-Commerce

Studentin E-Commerce am Laptop

Der neue Bachelor Studiengang "E-Commerce" startete erstmals im Oktober 2011 zum Wintersemester 2011/2012 an unserer Fakultät.

Der Studiengang wurde nicht einfach nur aus Vorlesungen anderer Studiengänge zusammengesetzt, sondern ist eigenständig konzipiert - und konsequent auf die Anforderungen der Praxis ausgerichtet.

Funktionen im Studiengang E-Commerce

Studiengangsleiter (Koordination des Lehrangebots): Prof. Dr. Mario Fischer
Studienfachberaterin (Beratung der Studierenden): Prof. Dr. Christina Völkl-Wolf
Praktikantenbeauftragter (Beratung zu Praktikumsfragen): Prof. Dr. Tobias Aubele

Voraussetzungen zum Studium

Bitte informieren Sie sich auf der Website der Hochschule über Zugangsvoraussetzungen zur Bewerbung für diesen Studiengang.
Sie finden dort auch ein allgemeines Informationsblatt für Studienbewerber.

Fächer & Inhalte

Hier sehen Sie eine Übersicht der geplanten Fächer. Die Inhalte der einzelnen Fächer sind im Modulhandbuch zum Studiengang E-Commerce beschrieben.

  • Grundlagen des Studierens
  • Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik
  • Programmieren
  • Digitale Zeichensysteme
  • Unternehmensgründung und - führung
  • Einführung in Webtechnologien
  • Software Engineering
  • Datenbanken
  • Web- und Skriptsprachen
  • Datenkommunikation
  • Content Engineering und Multimedia-Datenbanken
  • Suchmaschinen Marketing
  • Web-Anwendungssysteme
  • Oberflächengestaltung und Usability
  • Web Entwicklungsumgebungen und Frameworks
  • Mobile Systeme und Anwendungen
  • Wirtschafts- und IT-Recht
  • Softskills, wie z. B. Präsentationstechniken, Körpersprache, Rhetorik, Verhandlungstechniken
  • Englisch
  • diverse Seminare zu aktuellen Themen und Trends
  • Projektarbeit
  • Bachelorarbeit 
  • diverse Exkursionen, auch mehrtägig

Wahlfächer: Computergrafik, Enterprise Solutions, Web Controlling, Trafficmanagement und Website-Optimierung, Psychologie, Rapid Prototyping, Crossmediale Vermarktung, Schnittstellengestaltung, etc.

Wahlfächer werden nach dem Praxissemester, also im 5. Semester angeboten. Aus den vorhandenen Wahlfächern müssen voraussichtlich zwei Fächer gewählt und belegt werden.

Nach dem Bachelor E-Commerce

Falls Sie sich für eine wissenschaftliche Karriere entscheiden, könnten Sie nach dem erfolgreichen Bachelor-Abschluss in Electronic Commerce einen  Master-Abschluss anstreben.

Dieser ermöglicht zum Beispiel eine anschließende Promotion.
(Weitere Informationen zur Promotion bzw. eine Erstberatung erhalten Sie bei Prof. Dr. Karsten Huffstadt

Als Voraussetzungen werden bei diesen Masterstudiengängen ein abgeschlossenes Hochschulstudium unabhängig von der Studienrichtung genannt.

Ein "echter EC-Master" ist bisher nur in Wedel zu finden. Für diesen ist beispielsweise ein Abschluss in den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre, E-Commerce, Informatik, Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik erforderlich:
http://www.fh-wedel.de/studiengaenge/e-commerce/e-commerce-studiengang-master/

Es könnten auch folgende Masterstudiengänge als Ergänzung (nicht Vertiefung) zu diesem Bachelorabschluss interessant sein:

  • Masterstudiengang "Fachjournalismus & Unternehmenskommunikation" (Die Zugangsvoraussetzungen sind durch den Bachelor EC erfüllt)
    http://www.technikjournalismus-fh.de/
  • Masterstudiengang "Innovation im Mittstand" (ebenfalls durch Bachelor EC erfüllt)
    i2m.fhws.de

Bei beiden wird derzeit (Feb. 2013) ein "abgeschlossenes Hochschulstudium mit min. 2,5" verlangt.

Berufsfelder im E-Commerce

Ein Einblick in mögliche Berufsfelder geben die folgenden Links:

Ausschnitt aus der Computerwoche:
(...) Dabei unterscheiden sich die Anforderungen an Mitarbeiter im Online-Handel sehr. Denn das Spektrum an Marktteilnehmern im E-Commerce wächst permanent. Es reicht vom Versandhausriesen über Spezialanbieter bis hin zu Auktions- und Preisvergleichs-Plattformen. Entsprechend breit gestalten sich auch die Möglichkeiten, einen Arbeitsplatz in diesem Umfeld zu finden. Zudem bietet der Online-Handel viele verschiedene Berufsbilder: Beispielsweise verantworten Shop-Manager den gesamten E-Commerce-Prozess. Content-Manager pflegen Inhalte und Produktdaten, Online-Marketing-Manager planen und platzieren Kampagnen, um zielgruppenspezifisch Produkte anzubieten sowie die Reichweite des Shops zu erhöhen, und Affiliate-Manager kümmern sich um den Vertrieb mit Partnern und in Netzwerken."

Aushänge zum Studiengang E-Commerce

Hier sind unsere Aushänge mit allen wichtigen Erst-Informationen zum Bachelor E-Commerce zu finden. Diese Informationen werden auch an interessierten Schulen und Gymnasien ausgehängt.

Flyer "E-Commerce studieren" A4
Flyer "E-Commerce studieren" A4
Flyer "E-Commerce studieren" A5
Flyer "E-Commerce studieren" A5